Coaching mit Frank Pyko

 

Ich strebe Unternehmenskulturen an, in denen alle Beschäftigten lernen und arbeiten als Eins erleben.
Das dient dem Menschen, weil er/sie sich entfalten kann. Das Unternehmen profitiert von der damit verbundenen Wandlungsfähigkeit.

Um diese Lernkulturen entstehen und wachsen zu lassen - sie sind nicht zu verordnen und nicht zu schulen, setze ich zuerst beim Individuum an. Beim Einzelnen ausgelöste Lernprozesse wirken in die Teams und wachsen darüber hinaus in die Organisation hinein. Dieser Veränderungsprozess folgt evolutionären, fluiden Ordnungsprinzipien, hat einen klaren Rahmen und ist doch offen genug, selbstbestimmten Prozessen Raum zu lassen. Denn nur so ist er selbstbestimmt, vernetzt und kollaborativ gestaltet. Und nur so entspricht das Lernen den mit Agilität, wie New Work verbundenen Ansätzen und ist ein wirklich Neues Lernen. 

Dieses Neue Lernen gelingt, wenn wir Lernen Einfach Machen!
Einfach: Sofort verständliche, leicht handhabbare, direkt in die Arbeit integrierte Praktiken bringen das Lernen imfluss - so wie im SOFA-Projekt. Form follow function!
Machen: SOFA entfacht das Lernen, weil es den Menschen die Gelegenheit gibt, die eigene Gestaltungslust neu zu entdecken und einen Zustand erzeugt, in dem Menschen selbst etwas wollen. Nur mit diesem Wollen werden Mitarbeitende zu mitgestaltenden Beteiligten im Unternehmen - was Voraussetzung für das Neue Arbeiten ist. Mit den folgenden SOFA-Prinzipien erschließen Sie das Lernvermögen im Unternehmen:

  1. WARUM Ausgangspunkt sind die bei den Menschen existierenden Interessen, Bedürfnisse, oder Schmerzpunkte.
  2. WO Arbeit wird zu einem Praxislabor gemacht, im dem Zeit und Raum für eigene Forschungsaufgaben gestellt werden.
  3. WIE Die Vorgehensweise ist gleichzeitig unterstützend, wie Vertrauen gebend. Sie organisiert sich als fluider Prozess, der sich selbst verstärkt und seinen Weg bahnt - dorthin wo es leicht geht, wo es Sinn macht, wo es gewollt ist.
  4. WER Freiwillige starten, verbinden sich zu Lernökosystemen mit Peer-Groups und Lerncommunities, die als Wirkungskreise weiterwachsen und zu einer neuen gemeinsamen Lernkultur führen.

Mit der Umsetzung dieser 4 SOFA-Prinzipien wird ein institutioneller Rahmen zur Verfügung gestellt. Dieser lädt ein, ermutigt, bietet Orientierung zum Lernen, ohne die Beteiligten ändern und bevormunden zu wollen. Das der Einzelne seine Learnings frei wählen kann, vermindert den Konformitätsdruck. Er, sie können aus subjektiven Motiven heraus handeln und werden dabei unterstützt. Das setzt Kräfte frei, macht Mut und stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

SOFA wird hierarchieübergreifend durchgeführt, die damit verbundenen Erfahrungen tragen auf erstaunliche Weise zu einer neuen Führungskultur bei. Sie verändern durch erlebte Praktiken Haltungen zur Zusammenarbeit und zum Lernen. Oder wie stehen Sie selbst zu diesen drei Grundannahmen, wo stimmen Sie mehr, wo weniger zu? Und was glauben Sie, wie sich Ihre Haltung noch mal verändern würde, wenn Sie auf beste Weise sich selbst und Andere beim Lernen erlebt haben?

  1. Interesse und Freude am Lernen zeigen sich von selbst, wenn Zeit, Raum und Aufmerksamkeit da sind.
  2. Menschen wissen selbst am besten, was sie lernen wollen.
  3. Menschen können lernen.

Das Lernen wohnt uns Menschen von Natur aus inne. Lassen Sie uns gemeinsam dieses Lernen in die Unternehmen zurückbringen und zwar nicht nur, weil es über den Erfolg der Transformation entscheidet, sondern weil es das Arbeiten lebenswert macht. Das ist dann IHRE GUTE NEUE ARBEIT und dafür arbeite ich und dafür bin ich Coach.

innergolf

In meinen Golfcoachings geht es um Dein Lernen und die beste Lösung für Dich!

Ich führe Dich zu einer klaren Schwungvorstellung und dem Bewegungsgefühl, die Du brauchst um den Schlag rhythmisch und „sauber“ auszuführen. Und ich coache Dich auf der mentalen Seite, damit Golf auch wirklich ein Spiel für Dich ist.

Webseite besuchen

allesimfluss_verlag

Im allesimfluss-Verlag, verlege ich Bücher zu den Themen Coaching, Mitarbeiterführung und Selbstmanagement, wie auch zum Golfen und Musizieren.

Die Bücher basieren vorrangig auf dem Coaching- und Lernansatz INNER GAME. Dieser zeigt Wege auf, wie wir zum Lernen und sich verändern unsere eigenen Erfahrungen nutzen können.

Webseite besuchen